Tradition

Das Traditionslokal Adagiohat ein Facelifting erhalten.

So sieht der aufgepeppte Kongresshaus-Club aus.

So sieht der aufgepeppte Kongresshaus-Club aus.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bald 20 Jahre gibts den Club im Erdgeschoss des Kongresshauses schon. Es gibt wohl angesagtere Orte, um sich die Nacht um die Ohren zu schlagen. Aber das Adagio zählt auf eine treue Stammkundschaft, ist beständig. Das ist im schnelllebigen Nachtlebenbusiness eine Leistung. Nun hat man dem Traditionslokal aber doch ein Facelifting verpassen wollen. Neues Mobiliar, neue DJs, die Bar ist zeitgemässer ausgestattet. Etwas weniger Kitsch solls auch sein, weniger House, mehr Hits. Ansonsten bleibt das Adagio das Adagio. Und das ist auch irgendwie gut so. (cix) (tipp)

Erstellt: 25.02.2015, 16:21 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Kommentare

Blogs

Mamablog Mit Kindern über Flüchtlinge reden

Nachspielzeit Beim Foulpenalty ist zu vieles faul

Die Welt in Bildern

Das knallt: Touristen flanieren durch die blutroten Sommerzypressen-Felder im japanischen Hitachinaka. Diese intensive Farbe nehmen die Pflanzen jeweils im Herbst an. (22. Oktober 2018)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...