Vater bei Familiendrama in Thalwil getötet

Ein Streit in einer Familie hat am Sonntagmorgen in der Wohnsiedlung Seepark Wannen ein schreckliches Ende gefunden. Der 52-jährige Familienvater erlag seinen Stichverletzungen im Oberkörper.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie sich die Tat abspielte, ist derzeit offen, wie gestern Polizeisprecherin Cornelia Schuoler sagte. Die Kapo teilte lediglich mit, dass eine Auseinandersetzung zwischen Lebenspartnern ein Todesopfer forderte. Dabei erlag der 52-jährige Schweizer seinen Verletzungen. Die 39-jährige Mutter erlitt ebenfalls Stichverletzungen im Oberkörper. Sie konnte aber mit ihrer 7-jährigen Tochter zu Nachbarn fliehen.

Neben den Familienangehörigen leben in der Wohnung ein 77-jähriger Freund und ein 13-jähriger Sohn des Todesopfers. Laut Schuoler war der Freund gestern anwesend. Er könne aber als Täter ausgeschlossen werden. Die Polizei hat auch die Tatwaffe sichergestellt.

Notoperation

Ob es sich um ein Messer handelt, sagte Schuoler nicht. Die verletzte Frau, eine Tschechin, wurde mit der Rega ins Spital gebracht und notoperiert. Der Mann, ein Schweizer, starb trotz Reanimationsbemühungen in der Wohnung. Das 7-jährige Mädchen blieb körperlich unverletzt. Es hat die Tat aber miterlebt und wurde von einem Notfallseelsorger betreut.

Gemäss «Zürichsee-Zeitung» kam es zwischen dem Paar schon 2009 zu häuslicher Gewalt. Damals wurde gegen den Mann eine Wegweisung und ein Rayonverbot erlassen. Auf eine Anzeige haben aber beide verzichtet.

(ep/mrs/sda)

Erstellt: 05.02.2012, 18:13 Uhr

Das 52-jährige Opfer: Der Immobilienhändler erlag am Wohnort seinen Verletzungen. (Bild: Facebook)

Arbeitete als Nagel-Stylistin: Die 39-jährige Mutter. (Bild: tillate.com)

Artikel zum Thema

Tödliches Familiendrama: Mann hinterlässt Frau und zwei Kinder

Ein 36-Jähriger hat in Volken auf einen Polizisten geschossen und sich dann offenbar das Leben genommen. Seine Frau wollte sich von ihm trennen. Die beiden haben zwei kleine Kinder. Mehr...

«Der Mann ist noch am Tatort verstorben»

Der Schaffhauser Polizeisprecher schildert das Familiendrama in Beringen im Video. Eine 21-Jährige geht mit einem Messer auf ihre Eltern los, tötet ihren Vater. Wenig später stellt sie sich der Polizei. Mehr...

Familiendrama in Biel – Frau tot

Der Ehemann alarmierte selber die Polizei und sagte, er habe seine Frau umgebracht. Die Ermittler fanden kurz darauf ihre Leiche. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home Die besten Orte für eine neue Ordnung

Geldblog Bei GAM fliessen weiterhin Vermögen ab

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...