Fussball

Xhaka erlitt gegen Bayern Bänderriss im Sprunggelenk

Granit Xhaka fällt wegen einem Bänderriss im Sprunggelenk mehrere Wochen aus und verpasst wohl auch das EM-Qualifikationsspiel mit der Schweiz am 15. November gegen Litauen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schweizer Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach erlitt die Verletzung am Sonntag in der Schlussphase des Spitzenspiels gegen Bayern München in einem Zweikampf mit dem Polen Robert Lewandowski. Weil der Gladbacher Trainer Lucien Favre schon drei Wechsel getätigt hatte, kam Xhaka trotz Verletzung in der Nachspielzeit nochmals auf das Feld. Neben dem Bänderriss diagnostizierten die Ärzte auch einen Kapselriss im rechten Sprunggelenk.

Wie lange Xhaka ausfällt, gab der Klub nicht bekannt. Der Schweizer dürfte aber mehrere Wochen nicht einsatzfähig sein. Entsprechend ist seine Teilnahme am WM-Qualifikationsspiel von übernächster Woche in St. Gallen gegen Litauen höchst fraglich. Möglich scheint auch, dass Xhaka in diesem Jahr nicht mehr spielen kann.

Erstellt: 27.10.2014, 11:08 Uhr

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Kleiner Punk: Ein junger Buntspecht sitzt in Rafz auf einem Baumstamm. (18.Juni 2018)
(Bild: Leserbild: Peter Koch) Mehr...