Zwei Schwerverletzte nach Motorradunfall

Am Samstagabend ist in Uster ein Motorrad von der Strasse abgekommen. Lenker und Mitfahrerin wurden vom Zweirad geschleudert, beide wurden schwer verletzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein 46-jähriger Motorradfahrer fuhr um 18.30 Uhr auf der Wührestrasse Richtung Uster. Nachdem er ein vor ihm fahrendes Motorrad mit massiv übersetzter Geschwindigkeit überholt hatte, geriet er mit seiner schweren Maschine in einer leichten Linkskurve auf die rechtsseitige Grasnarbe. In der Folge überquerte das Motorrad die Strasse nach links, touchierte ein Gebüsch und kam anschliessend auf der angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Der Lenker und seine 66-jährige Mitfahrerin wurden vom Töff geschleudert. Schwer verletzt wurden die Verunfallten mit Helikoptern der Rega ins Spital geflogen. Die Wührestrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Leute der Feuerwehr Uster organisierten die Umleitung.

Erstellt: 12.10.2008, 10:22 Uhr

Blogs

History Reloaded 10 Unbekannte, die Geschichte schrieben

Sweet Home Diese Stylingfehler ruinieren die Einrichtung

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wellness fürs Schaf: An der «Sichlete» nach dem Alpabzug gestern in Bern hält dieses Tier ganz entspannt seinen Kopf hin. Die Schur nach einem Sommer auf der Alp ist wohl tatsächlich eine Erleichterung (18. September 2017).
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...