Zum Hauptinhalt springen

Corona-Fälle in Zürcher LokalAlfred Heers verhängnisvoller Barbesuch

Der Zürcher SVP-Nationalrat hat sich beim Vorbereiten seines Geburtstags im Kreis 4 angesteckt – und findet, er habe sich vorbildlich verhalten.

Alfred Heer, positiv getestet, aber bald wieder zurück in der Politik.
Alfred Heer, positiv getestet, aber bald wieder zurück in der Politik.
Foto: Dominique Meienberg

Seinen 59. Geburtstag hat der Stadtzürcher Nationalrat Alfred Heer am Montag allein bei sich zu Hause gefeiert. In Quarantäne. Und als Trösterchen an einer Videokonferenz des Europarats teilgenommen. Wer ihn fragt, wie er sich mit dem Coronavirus angesteckt hat, glaubt zuerst an einen Witz. «In einer Bar im Kreis 4», sagt Heer, «beim Vorbereiten meiner Geburtstagsparty.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.