Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neue Resultate aus der Medizin«Alle diese Patienten hätten ohne Covid-19 wahrscheinlich länger gelebt»

Weltweit gibt es bisher nur wenige systematische Studien zu Obduktionen von Covid-19-Toten: Ein Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens in Lausanne transportiert zwei Covid-19-Tote ab.

Ein Grossteil der Patienten sei stark übergewichtig gewesen

«Man kann dem Patienten so viel Sauerstoff geben, wie man will, der wird dann einfach nicht mehr weiter transportiert.»

Alexandar Tzankov, Leiter des Fachbereichs Autopsie am Uni-Spital in Basel
Störungen in der Lungenfunktion machen das Beatmen schwierig: Covid-19-Patient auf der Intensivstation der Universitätsklinik in Genf.

Auch Menschen sterben, die nicht beatmet werden mussten

Pathologen der Universität Zürich berichteten von Hinweisen, dass das Virus schwere Gefässentzündungen in verschiedenen Organen ausgelöst habe.

«Wenn ich eine Krebserkrankung habe und noch ein halbes Jahr lebe und mich ein Auto überfährt, dann mindert das ja auch nicht die Schuld des Autofahrers.»

Alexandar Tzankov, Basler Leiter des Fachbereichs Autopsie am Uni-Spital in Basel