Zum Hauptinhalt springen

Tech-AusblickAlles wird schlecht! Alles wird grossartig!

Unsere beiden Digitalredaktoren sind sich fundamental uneins über die Aussichten in der Welt der Technik im Jahr 2021.

Ist die vernetzte Gesellschaft eine Utopie oder ein Schreckensszenario? Eine Szene aus der Netflix-Serie «Black Mirror», die von der digitalen Zukunft handelt.
Ist die vernetzte Gesellschaft eine Utopie oder ein Schreckensszenario? Eine Szene aus der Netflix-Serie «Black Mirror», die von der digitalen Zukunft handelt.
Foto: PD

Alles wird schlecht!

Matthias Schüssler, Pessimist
Foto: Tamedia

2020 war das Jahr, in dem ich nicht an der Technik gezweifelt habe, sondern an den Nutzern. Oder genauer: an den Nicht-Nutzern. Da haben 2020 Google und Apple einen gemeinsamen Effort geleistet, um uns ein Instrument zur Bekämpfung der Pandemie zu geben und unsere Smartphones in einfache Hilfsmittel beim Contact-Tracing zu verwandeln. Doch nur knapp 28 Prozent der über den Daumen gepeilt 6,6 Millionen Handy-Besitzer in der Schweiz haben die App installiert; Mitte Dezember waren es etwa 1,83 Millionen Leute.

Und ja, ich kann nachvollziehen, wenn jemand die App aus Datenschutzbedenken nicht installiert hat – zumindest, wenn er das nicht auch noch lauthals auf Facebook kundgetan hat. Denn mit einem einzigen Post auf dem sozialen Netzwerk gibt man mehr über sich preis als durch monatelange Swiss-Covid-App-Nutzung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.