Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Crossair-Absturz vom 24.11.2001Wie der Flugzeugabsturz Bassersdorf und seine Menschen prägte

Die Nase des Flugzeugs mit den Cockpitfenstern war abgebrochen, der ganze Mittelteil der Maschine ausgebrannt, während die Heckflosse noch gut erkennbar aufrecht im Wald lag.
Ein sichtlich betroffener Bundespräsident Moritz Leuenberger kam am Sonntagmittag nach Birchwil, um einen weiteren Unglücksort des damaligen «Katastrophenherbstes» zu besuchen.
Am Absturzort des Crossair-Jumbolinos breitet sich heute ein Naturschutzgebiet aus.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin