Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Als hätte es Fukushima nie gegeben

Teile der Stadt Okuma, auf deren Boden die AKW-Ruine steht, wurden im April zur Rückkehr freigegeben. Foto: The Asahi Shimbun, Getty Images

Arbeiter mit Atemschutz

Shinjiro Koizumi. Foto: Reuters

Japaner müssen länger arbeiten

Shinjiro Koizumi ist ihr Unterstützer: Masako Mori. Foto: Reuters

Keine Hoffnung auf Hilfe