Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Facebook wird zu MetaAltria, BP, Unique: Wenn Firmen über ihre Namensänderung stolpern

Mark Zuckerberg auf der Flucht nach vorn: Möchte er mit Meta vor allem von den Problemen mit Facebook und Instagram ablenken?

Philip Morris / Altria

Das Logo von Altria sieht auch heute noch so aus, und obwohl die Firma nicht mehr nach einer Zigarettenmarke benannt ist, geht es bei Altria weiterhin um die Glimmstängel.

British Petroleum / BP

Die Sonne im Logo sollte BP einen grüneren Anstrich verleihen.

Hiestand / Aryzta


Kaum bekannt: Das Logo des Backwarenkonzerns Aryzta am Sitz in Zürich.

Unique / Zürich Flughafen

Das «Unique»-Logo prangte eine Zeit lang am Tower und verwirrte Passagiere. Es wurde deshalb rasch wieder durch Zürich ersetzt. Den unbeliebten Namen behielt der Flughafen aber genau zehn Jahre lang.

Google / Alphabet

Der Mutterkonzern von Google ist Alphabet, sichtbar ist die Holding aber kaum, bekannt bleibt vor allem Google.

Andere Umbenennungen

Burbn war eine Check-In-App, auf der man auch Fotos einstellen konnte. Letzteres war so beliebt, dass sich die Entwickler nur noch darauf fokussierten – und mit Instagram einen klingenderen Namen fanden.
1965 starteten der 17-jährige Fred DeLuca und Peter Buck einen Sandwichladen. Heute ist es die grösste Fast-Food-Kette der Welt mit über 40’000 Filialen, mehr als McDonald’s.
5 Kommentare
Sortieren nach:
    Marcel Stierli

    Und immer wieder dieser krampfhafte Versuch von Schweizer Firmen, sich mit Englischen Namen als cool zu vermarkten.