Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unabhängigkeitstag in den USAWeltmacht in Trümmern

Bilder von Trumps Präsidentschaft: Während die Corona-Pandemie die USA aufwühlt, lässt sich der Präsident vergnügt im Weissen Haus ablichten. (2. Juli 2020)

Eine Schneise der Zerstörung

Gerade mal 17 Prozent der Amerikaner sind heute stolz auf ihr Land.

Ein anderes Land als 2016

Plötzlich die vermeintliche Gewissheit

Besucher des Mount-Rushmore-Nationalparks in South Dakota, wo Donald Trump am Feiertagswochenende einen von zwei Auftritten hält.

Der deprimierte Präsident

241 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Fray

    Die "alte Illusion" kann nicht fortgesetzt werden, da ihre Grundwerte radikalisiert, auf den Kopf gestellt und in Schwerter verwandelt wurden, die klassische amerikanische und europäische Liberale (sowie amerikanische christliche Konservative) durchdringen werden. Heute behauptet die junge Generation aufgeklärter amerikanischer Liberaler lautstark, dass das alte liberale Paradigma nicht nur illusorisch ist, sondern dass es nie mehr als einen "Vorhang" gegeben hat, der die Unterdrückung verbirgt - ob intern, kolonial, rassistisch oder imperialistisch oder moralisch. es kann nur durch Einlösung entfernt werden. Es ist ein innerer Angriff, der alle Bestrebungen der USA in Bezug auf Führung in den Bereichen Moral, Soft Power oder internationale Politik auslöscht. Trump ist nicht der Grund dafür, aber er hat die Türe der Erkentniss eröffnet.