Zum Hauptinhalt springen

Unterstützung bei KinderbetreuungEs gibt Geld für Corona-Elternurlaub – warum holt es kaum jemand ab?

Viele Familien sind wegen Schulschliessungen und reduziertem Kita-Betrieb in einer schwierigen Situation. Hilfe wäre eigentlich da.

AHV-versicherte Eltern und Pflegeeltern mit Kindern unter 12 Jahren können sich für den Bezug von EO-Taggeldern anmelden: Ein Junge rollt auf einem Spielzeug in Käferform beim Eingang einer Kindertagesstätte in Zürich während der Coronavirus-Pandemie.
AHV-versicherte Eltern und Pflegeeltern mit Kindern unter 12 Jahren können sich für den Bezug von EO-Taggeldern anmelden: Ein Junge rollt auf einem Spielzeug in Käferform beim Eingang einer Kindertagesstätte in Zürich während der Coronavirus-Pandemie.
Foto: Christian Beutler (Keystone)

Eine Zeit lang verkündete der Bundesrat fast täglich neue Regeln und Sondermassnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Kein Wunder, wenn dabei eine untergeht – auch, wenn sie wichtig wäre. Der Corona-Elternurlaub wird laut dem Schweizerischen Gewerkschaftsbund (SGB) kaum genutzt, obwohl die Betreuungssituation in vielen Familien angespannt ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.