Zum Hauptinhalt springen

Günstige städtische WohnungenAnsturm zwingt Vermietungssystem der Stadt Zürich in die Knie

1850 Franken für eine 5,5-Zimmer-Wohnung: Für die Siedlung Hornbach sind innert weniger Stunden über 2400 Bewerbungen eingegangen. Dabei eilt es gar nicht.

Alle wollen ins Seefeld: In wenigen Stunden haben sich 2400 Familien für eine Hornbach-Wohnung beworben.
Alle wollen ins Seefeld: In wenigen Stunden haben sich 2400 Familien für eine Hornbach-Wohnung beworben.
Foto: Sabina Bobst

Bereits um 9 Uhr geht gar nichts mehr auf der elektronischen Vermietungs-Plattform für städtische Wohnungen: Es dauert Minuten bis sich das Anmeldeformular aufbaut. Ist es dann endlich da, fordert es zu unsinnigen Eingaben auf, dann folgt die Meldung «Fehler bei der Verarbeitung ihrer Anfrage (Error 500)».

Daniel K. interessiert sich für eine der städtischen Wohnungen in der Siedlung Hornbach im Zürcher Seefeld. Sie sind für Neubauten im Quartier konkurrenzlos günstig: 4,5-Zimmer auf einer Fläche zwischen 95 und 107 Quadratmeter kosten brutto zwischen 1580 und 1739 Franken. Die subventionierten Wohnungen sind noch günstiger. Die ersten der 125 Wohnungen sind ab 1. Februar bezugsbereit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.