Zum Hauptinhalt springen

Obergericht ZürichArbeitgeber verweigert Arbeitszeugnis

Eine ehemalige Angestellte wartet seit 1420 Tagen auf ihr Arbeitszeugnis. Ihr Chef scheint sich von Bussen
nicht beeindrucken zu lassen.

Das Obergericht konnte den Arbeitgeber wegen Ungehorsams zwar büssen, ihm aber nicht befehlen, das Arbeitszeugnis auszustellen.
Das Obergericht konnte den Arbeitgeber wegen Ungehorsams zwar büssen, ihm aber nicht befehlen, das Arbeitszeugnis auszustellen.
Foto: Urs Jaudas

Die Sache wäre eigentlich klar. Im September 2016 hat das Arbeitsgericht dem heute 70-Jährigen genau vorgeschrieben, welchen Text das Arbeitszeugnis für seine ehemalige, heute 34-jährige Angestellte enthalten muss. Darin war die Rede von fleissig, pflichtbewusst, flexibel, und davon, dass die Frau «die ihr aufgetragenen Arbeiten zu unserer vollen Zufriedenheit» erledigt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.