ARD-Dopingexperte Seppelt fährt nicht zu Fussball-WM

Pünktlich zum Start der Fussball-Weltmeisterschaft bekommt befeuert der Fall Hajo Seppelt die Debatte um den politischen Umgang mit Moskau. Der ARD-Dopingexperte wird nun doch nicht zu dem Turnier nach Russland fahren - wegen Sicherheitsbedenken.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erstellt: 15.06.2018, 10:41 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Mamablog Schuleintritt – das Tor zum Glück?

Sweet Home Wie Räume wärmer werden

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

EVA

Samstag, 30. Dezember 2017
(Bild: Claude Jaermann und Felix Schaad) Mehr...