Zum Hauptinhalt springen

Griechischer TourismusAthen schränkt Feiertagsausflüge ein

Möglichst wenige Kontakte, wie bei den zwei Schachspielern in Alimos, einem Vorort von Athen, sind erlaubt. Verwandtenbesuche am kommenden orthodoxen Osterfest nicht.

Fast 90 Prozent der Intensivbetten belegt

Keine Quarantäne mehr für Russen

«Die Bürger werden für ein weiteres Osterfest ihrer Freiheit beraubt.»

Alexis Tsipras, Ex-Premier und Chef der Syriza-Partei
Polizeikontrollen an einer Ausfallstrasse in Athen. Wer die Hauptstadt verlassen will, braucht gute Gründe. Kurzferien über Ostern sind nicht erlaubt.
2 Kommentare
    Daniel Funk

    Hier in Griechenland herrscht ein richtiger Lockdown, nichts mit Freiheiten wie in der Schweiz. Wenn man sehen will, warum lange, harte Lockdowns nicht funktionieren, muss man hierherkommen. Wenn die Menschen sich im Freien nicht treffen dürfen, treffen sie sich halt in Innenräumen. Je länger die Massnahmen dauern, desto weniger gut werden sie eingehalten. Die Regierung kündigt viel an, tut aber wenig. Sie schüchtert die Menschen ein, bietet ihnen aber keine Perspektive. Das mit den Kontrollen an den Ausfallstrassen ist fake news. Ich bin vor drei Tagen, als strenge Kontrollen angekündigt wurden, ohne jede Kontrolle von Athen auf die Insel Euböa gefahren. Massnahmen werden angekündigt, aber die falschen Dinge werden durchgesetzt.

    Die Regierung setzt die Menschen gezielt unter Druck, sich impfen zu lassen (Impfen oder Job weg? -> ich kenne Beispiele).

    Gleichzeitig ist es extrem schwierig herauszufinden, welche Einreisebestimmungen gelten. Was im Artikel steht, ist in Bezug auf Flugreisen richtig, es braucht aber noch das Passenger Locator Form. Reise per Fähre? Mir ist nicht gelungen, zuverlässige Informationen zu finden.

    Griechenland hat den Eindruck, die Touristensaison zu retten, indem man Mitte Mai alles öffnet und Privilegien für Geimpfte schafft. Falls das Land aber die Pandemie nicht in den Griff kriegt und Touristen bei der Rückkehr weiterhin in Quarantäne gesteckt werden, dann wird das nichts mit der Touristensaison.