Zum Hauptinhalt springen

Wie Kinder Bücher ausleihenAuch Buben sollen Prinzessinnenbücher lesen

Die Bibliothek Uster unterscheidet nicht mehr zwischen Mädchen- und Jungenliteratur. Kinder leihen so mehr aus, was sie interessiert, wie Milena Eberhard in einer Studie aufgezeigt hat.

Sie weiss, dass es durchaus eine Rolle spielt, was Kinder lesen: Milena Eberhard in der Bibliothek Uster.
Sie weiss, dass es durchaus eine Rolle spielt, was Kinder lesen: Milena Eberhard in der Bibliothek Uster.
Foto: Raisa Durandi

Mädchen mögen nur Pink und Glitzer, Buben nur Blau und Abenteuer. Oder etwa nicht? Milena Eberhard hat vor zwei Jahren begonnen, in der Stadt- und Regionalbibliothek Uster zu arbeiten. Die Bibliothek ist die grösste Regionalbibliothek des Kantons Zürich, ihr Bestand fasst 55’000 Bücher, CDs und DVDs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.