Zum Hauptinhalt springen

Neue Serie auf Disney+Aufmarsch der neuen Marvel-Helden

Kaum ist «WandaVision» zu Ende, startet mit «The Falcon and the Winter Soldier» die nächste Marvel-Serie. Ein intelligenter Nachschlag oder ein unnötiger Overkill?

Anthony Mackie und Sebastian Stan in «The Falcon and the Winter Soldier».
Anthony Mackie und Sebastian Stan in «The Falcon and the Winter Soldier».
Foto: Chuck Zlotnick (Marvel Studios)

Superkräfte und epische Schlachten sind natürlich immer noch ein starkes Argument, aber im Marvel Cinematic Universe (MCU) hat inzwischen eine neue Qualität Einzug gehalten. Zu sehen war diese Qualität bereits in «Avengers: Infinity War», wo die halbe Heldenbelegschaft kurzerhand ausgelöscht wurde. Zentral wurde sie dann in der Serie «WandaVision», wo sich eine Magierin in altertümliche Fernsehshows hineinversetzt, um sich über den Verlust ihrer Liebsten hinwegzutrösten.

Dehnungen der Realität, emotionale Twists, unberechenbare Figuren – es sind die neuen Hauptmerkmale dieser weltweit erfolgreichsten Film- und Serienfranchise. Bei «WandaVision» funktionierte das Konzept so gut, dass in den USA die Disney+–Server mehrmals zusammenbrachen. Kann die jüngste Serie «The Falcon and the Winter Soldier» mithalten? Wir wägen ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.