Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rückbau einer RaffinerieAus dem Walliser Schandfleck wird ein Prestigeprojekt

Ein Schandfleck am Eingangstor zum Wallis: Tamoil hat seine Raffinerie in Collombey-Muraz (VS) 2015 geschlossen und wird sie nun definitiv abbrechen.
Ist froh, dass die Raffinerie zurückgebaut wird: Olivier Turin, Präsident von Collombey-Muraz.
«Das Besondere an diesem Auftrag ist die Grösse der Anlage», sagt Janine Flückiger, die mit ihrer Firma Dutzende Öltanks auseinanderbauen und den Schrott rezyklieren muss.

54 Öltanks müssen weg

Der Abbruch der Öltanks ist bereits in Gang.

Kontaminierte Böden

16 Kommentare
Sortieren nach:
    Holk oertel

    Nicht genutzte Industriegelände sollte zurück gebaut werden betrifft auch Kohle und Braunkohle.Was passiert mit All den Solarzellen und Windkraftanlagen.Auch diese haben ein Verfalldatum.Genaus wie AKW.Die Sache im Wallis kann man nur gutheissen.