Zum Hauptinhalt springen

Ungewöhnliche Herberge im TestIn diesem Zürcher Chalet residierte einst der Schah von Persien

Ein bisschen Toskana in Zürich-Witikon: Wir haben im Chalet Elvira und zwei weiteren besonderen Schlafplätzen in Zürich übernachtet.

Ein weitläufiger Garten gehört dazu: Chalet Elvira in Witikon

.
Ein weitläufiger Garten gehört dazu: Chalet Elvira in Witikon

.
Foto: Andrea Zahler

Der Weg in die Sommerferien ist dieses Jahr genau 1,2 Kilometer lang. Er führt die Familie am Zentrum Witikon vorbei, ein Stück die Witikonerstrasse stadtauswärts entlang, rechts die Oetlisbergstrasse hoch, und dann, nach dem letzten Haus, noch etwa dreihundert Meter weiter bis fast an den Waldrand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.