Zum Hauptinhalt springen

Autobombe reisst in Bogotá 21 Menschen in den Tod

Als ein Spürhund bei der Kontrolle anschlug, gab der Fahrer gemäss der Generalstaatsanwaltschaft Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Gelände: Militärs und Feuerwehr vor Ort in Bogotá. (17. Januar 2019)

Unklare Urheberschaft

Starke Worte

Farc äussert Bedauern

SDA/red