Auch Franziskus fordert von rebellischen Nonnen Gehorsam

Amerikanische Nonnen haben vergeblich gehofft: Genauso wie sein Vorgänger will der neue Papst die grösste Organisation von US-Nonnen wieder auf die Linie des Vatikans bringen.

Steht hinter dem Bericht zur Arbeit der Ordensschwestern in den USA: Franziskus bei einer Messe in Rom.

Steht hinter dem Bericht zur Arbeit der Ordensschwestern in den USA: Franziskus bei einer Messe in Rom. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der grösste Zusammenschluss US-amerikanischer Nonnen hatte sich vom neuen Papst eine liberalere Haltung als von seinem Vorgänger erhofft. Papst Franziskus unterstützt jedoch einen kritischen Bericht über die Arbeit der Ordensschwestern in den USA, den Benedikt XVI. kurz vor seinem Rücktritt noch absegnete.

Bei einem Treffen mit Spitzenvertreterinnen der US-Nonnen sagte der Präsident der vatikanischen Glaubenskongregation, der deutsche Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, laut einer Mitteilung, Franziskus habe ihm bestätigt, hinter dem Bericht und dem darin vorgesehenen «Reformprogramm» für die Orden zu stehen. Weiter forderte er «Zusammenarbeit mit der Bischofskonferenz und mit jedem Bischof» in den USA.

Liberale Nonnen

Die in der Leadership Conference of Women Religious organisierten US-Ordensschwestern liegen im Streit mit der Kirchenleitung, die ihnen vorwirft, zu liberale Positionen etwa in Fragen der Empfängnisverhütung, der Abtreibung und der Homosexualität zu vertreten. Den kritischen Bericht über ihre Arbeit, der Gehorsam gegenüber dem Vatikan einfordert, segnete der Ende Februar zurückgetretene Benedikt XVI. Mitte Januar 2011 ab. Die Nonnen erlebten daraufhin eine Welle der Solidarität hinsichtlich ihrer Positionen. (mw/AFP)

Erstellt: 15.04.2013, 20:16 Uhr

Bildstrecke

Ostern mit Papst Franziskus

Ostern mit Papst Franziskus Der neu gewählte Papst Franziskus feiert das Osterfest in Rom.

Artikel zum Thema

Die päpstliche Charme-Offensive

Er verzichtet auf Insignien eines Papstes, predigt im Stehen und tritt auch an Ostern im schlichten Gewand vor die Menschenmenge. Franzikus überraschte in Rom mit klaren Worte und ungewohnten Akzenten. Mehr...

«Friede für diese unsere Erde»

Auf dem Petersplatz im Vatikan haben Zehntausende Gläubige der ersten Ostermesse des neuen Papstes beigewohnt. In seiner Osterbotschaft geisselte Franziskus die Konflikte in Syrien, Mali und Korea. Mehr...

Papst feierte Osternacht im Petersdom

Die ersten Ostern mit Franziskus: Der neue Papst hielt in Rom die Zeremonie zur Auferstehung Christi ab. Und auch bei der Liturgie der Osternacht wartete das Kirchenoberhaupt mit einer Neuerung auf. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Täuschung: Der Roboterandroid Totto ist der japanischen TV Ikone Tetsuko Kuroyanagi nachempfunden. Er wurde im Rahmen des Weltroboterkongresses in Tokio präsentiert. (17.Oktober 2018)
(Bild: Kim Kyung-Hoon) Mehr...