Das Pentagon hat einen neuen Chef

Der promovierte Physiker Ashton Carter blickt auf eine lange Erfahrung als Pentagon-Beamter zurück. Nun ist der 60-Jährige neuer Verteidungsminister im Kabinett von US-Präsident Obama.

War unter Bill Clinton Abteilungsleiter für Internationale Sicherheitspolitik: Ashton Carter. (4. Februar 2015)

War unter Bill Clinton Abteilungsleiter für Internationale Sicherheitspolitik: Ashton Carter. (4. Februar 2015) Bild: AP Photo

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der US-Senat hat Ashton Carter mit breiter Mehrheit als neuen Verteidigungsminister bestätigt. Für den Nachfolger des scheidenden Pentagon-Chefs Chuck Hagel stimmten 93 der 100 Senatoren. Präsident Barack Obama hatte den 60-Jährigen, der auch bei den oppositionellen Republikanern als fähiger Kandidat gilt, Anfang Dezember nominiert. Mit der Zustimmung des Senats wird Carter nach Hagel, Leon Panetta und Robert Gates der bereits vierte Verteidigungsminister seit Obamas Amtsantritt im Januar 2009.

Der promovierte Physiker blickt auf eine lange Erfahrung als Pentagon-Beamter zurück. Während der Präsidentschaft von Bill Clinton in den 90er Jahren kümmerte er sich als Abteilungsleiter für Internationale Sicherheitspolitik darum, die Atomwaffenarsenale in den früheren Sowjetrepubliken zu sichern. Von 2009 bis 2011 war Carter im Pentagon Staatssekretär für Technologie und Waffenbeschaffung, anschliessend amtierte er bis Ende 2013 als stellvertretender Verteidigungsminister.

Hagel hatte seinen Rücktritt Ende November angekündigt. Medienberichten zufolge hatte Obama ihn wegen Differenzen über die Strategie im Kampf gegen die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Irak und Syrien zu diesem Schritt gedrängt.

(AFP)

Erstellt: 12.02.2015, 21:44 Uhr

Artikel zum Thema

Obama nominiert Ashton Carter

Im Vorfeld war darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Nach dem Rücktritt von Verteidungsminister Chuck Hagel hat der Präsident seinen Wunschkandidaten vorgestellt. Jetzt muss noch der Senat Ja sagen. Mehr...

Ein Drohnen-Fan als Verteidigungsminister

Der Demokrat Ashton Carter wird sehr wahrscheinlich neuer Verteidungsminister der USA. Er gilt als Experte für Rüstungstechnologie, hat aber keinerlei Kampferfahrung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Mamablog Die Jugendbewegung wird zur Elternbewegung

Sweet Home Tapeten zum Selbermalen

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Sie sind nun keine Kinder mehr: Junge Erwachsene nehmen an einer traditionellen Zeremonie in Seoul teil, bei der sie den Übertritt in ihr 19. Lebensjahr feiern. Sie dürfen nun ihre eigenen Lebensentscheidungen fällen, wählen gehen und Alkohol trinken. (20. Mai 2019)
(Bild: Ed Jones) Mehr...