«Ivanka wäre als UNO-Botschafterin eine Wucht»

Nach dem Rücktritt von Nikki Haley bringt Donald Trump seine Tochter ins Spiel. Er fürchtet aber den Vorwurf der Vetternwirtschaft.

Bringt seine eigene Tochter ins Gespräch: US-Präsident Donald Trump macht sich Gedanken über die Nachfolge von Nikki Haley. Video: Tamedia/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

US-Präsident Donald Trump hat seine Tochter Ivanka einmal mehr in höchsten Tönen gelobt – und sie sogar für einen diplomatischen Spitzenposten ins Spiel gebracht. Als neue US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen wäre seine Tochter eine «Wucht», sagte Trump am Dienstag im Weissen Haus. «Das hat nichts mit Vetternwirtschaft zu tun.» Vetternwirtschaft würde man ihm aber vorwerfen, sollte er Ivanka für den Posten bei der UNO nominieren.

Zuvor hatte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Trump sagte, für die Nachfolge der Spitzendiplomatin seien «viele Leute» im Gespräch.

Seine Tochter allerdings stellte umgehend klar, dass sie keine Ambitionen auf den Posten habe. «Es ist eine Ehre, an der Seite von so vielen grossartigen Kollegen im Weissen Haus zu dienen, und ich weiss, dass der Präsident einen hervorragenden Ersatz für Botschafterin Haley nominieren wird», schrieb sie im Kurzbotschaftendienst Twitter. «Der Ersatz werde nicht ich sein.»

Ivanka und ihr Ehemann Jared Kushner arbeiten bereits als unbezahlte Berater im Weissen Haus, was Trump den Vorwurf der Vetternwirtschaft eingebracht hat. Die 36-jährige Ivanka gilt als das Lieblingskind des US-Präsidenten. (chk/AFP)

Erstellt: 10.10.2018, 03:02 Uhr

Artikel zum Thema

Trumps UNO-Botschafterin tritt zurück

Nikki Haley hört überraschend auf. Für das Präsidentenamt kandidieren will sie aber nicht. Mehr...

Haley mit Vorwürfen wegen teurer Geschenke konfrontiert

Video Vielleicht kommt der Rücktritt als UN-Botschafterin der USA nicht ganz freiwillig. Eine Nichtregierungsgruppe verlangte Prüfung von Flügen in Luxus-Jets. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Grösste Wallfahrt der Welt: Eine Frau ruht sich während der jährlichen Pilgerfahrt zu Ehren der Jungfrau von Guadalupe in Mexico City aus. (11. Dezember 2018)
(Bild: Carlos Jasso) Mehr...