Letzter Abu-Ghraib-Folterer wieder auf freiem Fuss

Nach sechseinhalb Jahren ist Charles Graner vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Soldat büsste für unmenschliche Behandlung von Gefangenen im irakischen Gefängnis Abu Ghraib.

Teil des grossen Abu-Ghraib-Skandals: Charles Graner (Mitte mit schwarzer Kappe) scheint auf dem Bild einen von mehreren gefesselten Gefangenen zu schlagen.

Teil des grossen Abu-Ghraib-Skandals: Charles Graner (Mitte mit schwarzer Kappe) scheint auf dem Bild einen von mehreren gefesselten Gefangenen zu schlagen. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach dem Verbüssen eines Teils seiner Haftstrafe ist der wegen der Misshandlung von Gefangenen im Lager Abu Ghraib im Irak verurteilte ehemalige US-Soldat Charles Graner wieder auf freiem Fuss. Wie eine Armeesprecherin mitteilte, verliess Graner gestern das einzige Hochsicherheitsgefängnis der Armee, Fort Leavenworth im US-Bundesstaat Kansas.

Der 42-Jährige habe mehr als sechseinhalb Jahre der insgesamt zehnjährigen Haft abgesessen, sagte die Sprecherin. Wegen guter Führung und Teilnahme an Arbeitsprogrammen sei er auf Bewährung früher entlassen worden. Bis zum 25. Dezember 2014 stehe ihm ein Bewährungshelfer der Armee zur Seite. Nähere Angaben wollte die Sprecherin nicht machen.

Mit Freundin durch Fotos bekannt geworden

Die Erniedrigung und Misshandlung Gefangener durch US-Soldaten in Abu Ghraib war im April 2004 durch die Veröffentlichung von Fotos bekannt geworden. Während Graner später zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde, erhielt seine ehemalige Freundin Lynndie England eine dreijährige Gefängnisstrafe.

England wurde bekannt durch Fotos, auf dem sie einen nackten irakischen Gefangenen an einem Hundehalsband führt oder auf die Genitalien eines nackten Häftlings zeigt. Insgesamt wurden sieben Wachen und vier niedrigrangige Offiziere verurteilt. Graner ist der letzte von ihnen, der wieder frei kommt. (rub/AFP)

Erstellt: 07.08.2011, 09:47 Uhr

Bildstrecke

Bilder Abu Ghraib

Bilder Abu Ghraib Wie die Fotos entstanden

Artikel zum Thema

Der falsche Stolz einer Amerikanerin

Die frühere US-Aussenministerin Condoleezza Rice reklamiert die Revolution im Mittleren Osten und Nordafrika zu Unrecht für sich. Mehr...

Ihr Mörder ist aus Abu Ghraib geflohen

2004 wurde die Leiterin der Hilfsorganisation Care im Irak getötet. Jetzt erfährt die Öffentlichkeit: Der Täter ist aus dem berüchtigten Gefängnis Abu Ghraib entkommen – und niemand hat es bemerkt. Mehr...

Vergewaltigung, Erniedrigung: Haben Briten Abu Ghraib kopiert?

Im Irak sind harte Vorwürfe laut geworden: Britische Soldaten sollen Einheimische gefoltert und missbraucht haben – und sich dabei an den amerikanischen Gräueltaten in Abu Ghraib orientiert haben. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Never Mind the Markets Chinas Aufstieg zur digitalen Macht

Geldblog Wann sich eine Lohnausfallversicherung lohnt

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...