Russische Hacker attackieren Pentagon

Auf das US-Verteidigungsministerium wurde ein Cyberangriff verübt. Die Angreifer aus Russland konnten innert 24 Stunden abgewehrt werden.

Der Zeitpunkt des Hackerangriffs bleibt geheim: Das US-Verteidigungsministerium. (Archivbild)

Der Zeitpunkt des Hackerangriffs bleibt geheim: Das US-Verteidigungsministerium. (Archivbild) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Hacker in Russland sind in ein nicht als geheim eingestuftes Computernetzwerk des US-Verteidigungsministeriums eingedrungen. Die dieses Jahr verübte Cyberattacke sei schnell bemerkt und innerhalb von 24 Stunden abgewehrt worden, erklärte Verteidigungsminister Ashton Carter in Washington.

Zuvor hätten Experten des Pentagon nützliche Informationen über die Taktik der Hacker gewonnen. Den genauen Zeitpunkt des Hackerangriffs teilte der Minister nicht mit. Carter besuchte am Donnerstag und Freitag das Silicon Valley in Kalifornien, um die Beziehungen zwischen dem Pentagon und der IT-Branche zu vertiefen.

Der Chef des US-Auslandsgeheimdiensts NSA, Michael Rogers, hatte im März erklärt, Russland sei im Cyberbereich sichtbar aktiver geworden. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind insbesondere wegen des Konflikts in der Ostukraine angespannt. (chk/sda)

Erstellt: 24.04.2015, 05:07 Uhr

Artikel zum Thema

Hacker erbeuten über 100'000 Nutzerdaten eines TV-Senders

Der Fernsehanstalt «France Télévisions» wurden von einer Hacker-Gruppe über 100'000 Nutzerdaten entwendet. Der Sender räumte eine unzureichende Sicherung seiner IT-Systeme ein. Mehr...

Der Cyber-Krieg ist eröffnet

Mit der Hackerattacke gegen den Sender TV5Monde hebt der IS seine Offensive gegen den Westen auf eine neue Stufe. Welche Botschaft die Extremisten damit aussenden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Mutprobe zur Ehrung des Schutzpatrons der Haustiere: Ein Mann reitet im spanischen San Bartolome de Pinares auf seinem Pferd durch ein Lagerfeuer. Die Tiere sollen durch den Rauch des Feuers im kommenden Jahr geschützt werden. (16. Januar 2019)
(Bild: Felipe Dana) Mehr...