Trump befahl den Angriff bei Schoggikuchen

US-Präsident Donald Trump erklärte seinem chinesischen Amtskollegen während des Dinners, dass er soeben Syrien angegriffen hatte: «Es war okay für ihn.»

«Präsident Xi genoss den Schokoladenkuchen»: US-Präsident Trump im Interview mit Fox Business. (Video: Tamedia/Fox Business)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Verspeisen von Schokoladenkuchen mit dem chinesischen Staatsgast Xi Jinping hat US-Präsident Donald Trump den Befehl zum Beschuss eines syrischen Luftwaffenstützpunktes gegeben. «Wir hatten das Abendessen beendet. Wir waren nun beim Dessert», erzählte Trump in einem am Mittwoch gesendeten Interview des Fernsehsenders Fox Business. «Und wir hatten das wunderschönste Stück Schokoladenkuchen, das Sie je gesehen haben, und Präsident Xi genoss es», fuhr Trump fort.

Dabei habe er die Information erhalten, dass die US-Kriegsschiffe im Mittelmeer auf Position und die Marschflugkörper abschussbereit waren. «Was macht man da? Wir haben entschieden, den Angriff zu starten, also gingen die Raketen los», berichtete Trump und schilderte, wie er seinen Gast informierte: «Und ich sagte: ‹Herr Präsident, lassen Sie mich Ihnen etwas erklären› – das war beim Dessert – ‹wir haben gerade 59 Raketen abgefeuert.›»

Xi hielt zehn Sekunden inne

Xi habe zehn Sekunden innegehalten und dann gesagt, dass «jeder, der so brutal ist und Gase benutzt und das kleinen Kindern und Babys antut, es ist okay», stellte Trump die Reaktion des chinesischen Staatschefs dar. «Es war okay für ihn. Er war einverstanden.»

Trump hatte Xi auf seinem Anwesen Mar-a-Lago in Florida empfangen. Er befahl am Donnerstagabend, den Luftwaffenstützpunkt in Syrien anzugreifen, von dem aus ein mutmasslicher Giftgasangriff in der Provinz Idlib ausgegangen sein soll. (chk/AFP)

Erstellt: 13.04.2017, 04:05 Uhr

Bildstrecke

Gipfeltreffen der Mächtigen in Florida

Gipfeltreffen der Mächtigen in Florida US-Präsident Donald Trump und der chinesische Staatschef sehen sich zum ersten Mal.

Artikel zum Thema

«Wir haben eine Freundschaft entwickelt»

US-Präsident Donald Trump empfängt in Mar-a-Lago seinen chinesischen Amtskollegen Xi Jinping. Das Treffen wird von Spannungen überschattet. Mehr...

Trumps starkes Signal ist noch keine Strategie für Syrien

Leitartikel Der US-Präsident hat mit seinem Angriff auf Syrien eine Wende vollzogen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Mamablog Beisshemmung vor der Zahnspange

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Paid Post

Ist Solarenergie teuer und ineffizient?

Die fünf hartnäckigsten Mythen rund um Fotovoltaikanlagen werden einem Faktencheck unterzogen.

Die Welt in Bildern

Schwindelerregender Gänsemarsch: Eine Seilschaft klettert einer Felswand im ostchinesischen Qingyao-Gebirge entlang. (23. September 2017)
Mehr...