Zum Hauptinhalt springen

Der Wunderheiler der Nation

Donald Trump malt ein düsteres Bild zur Lage der USA – zu Recht. Als Messias taugt er aber nicht.

Malt düstere Bilder: Donald Trump bei seinem Auftritt in Cleveland. (21. Juli 2016)
Malt düstere Bilder: Donald Trump bei seinem Auftritt in Cleveland. (21. Juli 2016)
Carolyn Kaster/AP, Keystone

Seine Rede war bereits vorher bekanntgeworden, der historischen Dimension des Vorgangs aber tat das leidige Leck keinen Abbruch: Umgeben von jubelnden Delegierten nahm Donald Trump gestern Abend in Cleveland seine Nominierung zum Präsidenschaftskandidaten der Republikanischen Partei an. Noch am Morgen hatte Trump getwittert, er verspüre «so viel Liebe in dieser Arena», am Abend gab er diese Liebe zurück: Inmitten einer dunklen Welt voller Gefahren gelobte Donald Trump, Amerika zu retten. Unter seiner Führung, sagte er, werde US-Amerika «ein Land der Grossherzigkeit und der Wärme, aber auch ein Land von Recht und Ordnung sein».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.