Zum Hauptinhalt springen

Bemerkenswertes bei den Midterms

«Wahlschlappe für Präsident Barack Obama» titeln viele Medien nach der US-Kongresswahl. Doch die Abstimmung in Senat und Abgeordnetenhaus hat noch andere bemerkenswerte Ergebnisse gebracht. Ernste und lustige.

Erste schwarze Republikanerin im US-Kongress: Die frühere Bürgermeisterin der Stadt Saratoga Springs (Utah), Mia Love, hat es im zweiten Anlauf in das Abgeordnetenhaus geschafft. Die erklärte Verfechterin für Budgetdisziplin errang als erste schwarze Frau in den Reihen der Republikaner einen Sitz im US-Kongress.
Erste schwarze Republikanerin im US-Kongress: Die frühere Bürgermeisterin der Stadt Saratoga Springs (Utah), Mia Love, hat es im zweiten Anlauf in das Abgeordnetenhaus geschafft. Die erklärte Verfechterin für Budgetdisziplin errang als erste schwarze Frau in den Reihen der Republikaner einen Sitz im US-Kongress.
Keystone
Republikaner erobern Obamas Heimatstaat: In Obamas Heimat Illinois sitzt in Zukunft ein Republikaner in der prächtigen Gouverneursvilla der Hauptstadt Springfield.
Republikaner erobern Obamas Heimatstaat: In Obamas Heimat Illinois sitzt in Zukunft ein Republikaner in der prächtigen Gouverneursvilla der Hauptstadt Springfield.
Keystone
Daumen runter für Senator McConnell: Ausgerechnet bei der Stimmabgabe in der Wahlkabine hat sich Mitch McConnell die eindeutige Missfallensbekundung eines Landsmanns gefallen lassen müssen. Während der wahrscheinliche neue Mehrheitsführer im Senat im Staat Kentucky in die Kameras lächelt, zeigt der Mann hinter ihm demonstrativ die Daumen-runter-Geste.
Daumen runter für Senator McConnell: Ausgerechnet bei der Stimmabgabe in der Wahlkabine hat sich Mitch McConnell die eindeutige Missfallensbekundung eines Landsmanns gefallen lassen müssen. Während der wahrscheinliche neue Mehrheitsführer im Senat im Staat Kentucky in die Kameras lächelt, zeigt der Mann hinter ihm demonstrativ die Daumen-runter-Geste.
Keystone
1 / 6

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch