Bolivien stimmt ab, ob Morales bis 2025 Präsident bleiben kann

Die Bürger Boliviens entscheiden über ein Referendum, das dem Präsidenten des Landes eine zweimalige Wiederwahl erlauben soll.

Will wohl noch länger an der Macht bleiben: Boliviens Präsident Evo Morales. (Archivbild)

Will wohl noch länger an der Macht bleiben: Boliviens Präsident Evo Morales. (Archivbild) Bild: Timothy A. Clary/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Bürger Boliviens sollen am 21. Februar 2016 über eine Verfassungsänderung entscheiden, die Präsident Evo Morales eine Wiederwahl ermöglicht. Morales könnte bei einer Annahme der Änderung seine Amtszeit bis zum Jahr 2025 verlängern.

Das Verfassungsgericht teilte am Donnerstag mit, dass die Bürger bei dem Referendum die Frage beantworten sollen, ob sie einer Änderung des Artikels 168 zustimmen, der Präsident und Vizepräsident eine zweimalige Wiederwahl erlauben soll, also bis zu drei Amtszeiten am Stück.

Der seit 2006 regierende frühere Kokabauer ist mittlerweile der am längsten amtierende Präsident in dem Andenstaat seit der Unabhängigkeit 1825. 2009 war die Verfassung bereits einmal geändert worden, weshalb der Sozialist jetzt schon bis 2019 regieren kann. (chk/sda)

Erstellt: 30.10.2015, 06:41 Uhr

Artikel zum Thema

Pilot versucht 362 Kilogramm Kokain zu schmuggeln

Ein 34-jähriger Pilot der Luftwaffe wollte Kokain quer durch Bolivien nach Brasilien fliegen. Die Polizei kann ihn vor dem Start festnehmen. Mehr...

Bolivien will sich mit Chile aussöhnen

Die diplomatischen Beziehungen der beiden Nachbarländer liegen seit Jahrzehnten brach. Der bolivianische Präsident Evo Morales will das nun ändern. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Blogs

Geldblog Wohin mit dem Freizügigkeitsgeld?
Mamablog Ab auf die Bäume, Kinder!
Sweet Home Ferien im Chalet

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...