Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Brasiliens Polizisten greifen zu Tränengas

Wird bestreikt: Der internationale Flughafen Galeao in Rio de Janeiro. (Archivbild)
Müssen sich auf lange Wartezeiten einstellen: Fans am Flughafen Galeao in Rio de Janeiro.
Ruhe vor dem Sturm?Tränengas vor dem Mane-Garrincha-Stadion, beobachtet von einem indigenen Brasilianer mit Pfeil und Bogen. (27. Mai 2014)
1 / 21

Acht Prozent mehr Lohn

sda/AP/wid/ajk