Zum Hauptinhalt springen

Solchen Unsinn glaubt keiner mehr

Bei der Drogenbehörde der UNO macht man sich Gedanken über eine Liberalisierung. Das ist bemerkenswert. Denn was man dort über Drogen denkt, diktiert Amerika.

Ist da draussen jemand? Junge Häftlinge in Phoenix, Arizona. Foto: Joshua Lott (Reuters)
Ist da draussen jemand? Junge Häftlinge in Phoenix, Arizona. Foto: Joshua Lott (Reuters)

Aufregung bei der UNODC, dem UNO-Büro für Drogen- und Verbrechensbekämpfung in Wien. Anfang Woche hat die BBC öffentlich gemacht, was die konservative UNODC gerne für sich behalten wollte: dass man sich auch in ihren Reihen fragt, wie lange der Kampf gegen die Drogensucht noch über die Kriminalisierung der Süchtigen geführt werden soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.