Zum Hauptinhalt springen

Chávez ruft Ghadhafi zum Widerstand auf

Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat den langjährigen libyschen Machthaber Ghadhafi zum «Widerstand» animiert. Er ruft Schwellenländer und Staaten in Afrika zur Gegenrevolution auf.

«Ghahdafi befindet sich sicher noch in Libyen»: Venezuelas Präsident Hugo Chávez.
«Ghahdafi befindet sich sicher noch in Libyen»: Venezuelas Präsident Hugo Chávez.
Keystone

«Er muss widerstehen und dieser Widerstand wird es hoffentlich möglich machen, den Weg des Friedens zu finden und den Weg des Kriegs zu besiegen», sagte Venezuelas Präsident Hugo Chávez in einem Telefoninterview mit dem Staatsfernsehen. Niemand wisse, wo Ghadhafi ist. Doch sei er sicher, dass der libysche Machthaber nicht daran denke, sein Land zu verlassen, sagte Chávez weiter.

Chávez hat Ghadhafi seit dem Beginn des Volksaufstands Mitte Februar verteidigt und der internationalen Militärkoalition vorgeworfen, sich nur das libysche Öl sichern zu wollen. Nun rief er die Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika sowie weitere Staaten in Afrika und Lateinamerika auf, eine «Gegenoffensive» zu starten, um die «Barbarei» der Nato zu beenden.

SDA/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch