Zum Hauptinhalt springen

Chef der mexikanischen Drogenbehörde tritt zurück

Alltag im Drogenkrieg in Mexiko:Soldaten am 23. März nach einem Anschlag in Ciudad Juárez, bei dem vier Menschen starben.
Eins von hunderten Todesopfern: Die Leiche eines erschossenen Dealers in Tijuana an der Grenze zu den USA.
Ein mexikanischer Soldat durchforstet ein Mohnfeld in der Nähe der Stadt Chilpancingo - doch trotz der Armee-Einsätze  nimmt der Anbau von Mohn zu.
1 / 19

AP/oku