«Das ist ein Höhepunkt in Trumps Präsidentschaft»

Was bleibt vom Trump-Kim-Gipfel? Ist der US-Präsident doch besser als befürchtet? Antworten von Ausland-Chef Christof Münger.

«Mit diesem Gipfel stehen wir noch am Anfang einer Entwicklung»: Christof Münger analysiert den Trump-Kim-Gipfel.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Gipfeltreffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un ist vorbei. Es gab ein Shakehands für die Galerie der Geschichte, ein unterzeichnetes Abkommen mit vage formulierten Zielen und einiges an Politshow drumherum. Nun fragt sich: Was ist das alles wert? Macht der US-Präsident unmöglich Scheinendes möglich? Ausland-Chef Christof Münger nimmt Stellung im Video-Interview (siehe oben). (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 12.06.2018, 12:19 Uhr

Artikel zum Thema

Historischer Handshake: Der Ticker vom Trump-Kim-Gipfel

Es begann um 03:04 Uhr MESZ mit dem Handschlag und endete mit einer PK von Donald Trump. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live vom Gipfel in Singapur. Mehr...

Wir übersetzen: Das steht im Abkommen

Ein Foto des unterzeichneten Dokuments zeigt, worauf sich Kim Jong-un und Donald Trump geeinigt haben. Mehr...

Gipfel-Randnotizen: Anstand, Tränen, Herzkrise

Warum Kim vor Trump eintraf und wer zum Start des Gipfels weinte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...