Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das ölreichste Land der Welt hält «Maduro-Diät»

«Es gibt keinen Frieden mit Hunger»: In Venezuela hungern aufgrund der Staatskrise immer mehr Menschen.
Die Regierung hat das Capitolio (das Parlamentsgebäude) mit einer Verfassungsgebenden Versammlung zurückerobert: Staatschef Nicolás Maduro spricht vor der Nationalversammlung in Caracas. (10. August 2017)
Die Verfassungsgebende Versammlung brachte denn auch gleich die Einrichtung wieder zurück, die die Opposition empfernt hatte: die Verfassungsgebende Versammlung bringt die Bilder des Nationalhelden Simón Bolivar und Maduros Vorgänger Hugo Chávez sind wieder zurück in den Parlamentssaal. (18. August 2017)
«Dies ist ein schwarzer Tag, verursacht von den kranken Ambitionen einer einzigen Person»: Oppositionsführer Henrique Capriles. (30. Juli 2017)
1 / 15

Seit 2014 sinkt das Bruttoinlandsprodukt stark

Die Inflation steigt auf Weltrekordniveau

Die Zahl der Armen steigt