Zum Hauptinhalt springen

«Der Aufstand der Mittelschicht»

Starautor Nicholas Lemann über die Rolle von Facebook und Google im US-Wahlkampf, den Verlust von Sicherheit in der gesellschaftlichen Mitte – und die sich abzeichnende neue Ära des Kapitalismus.

«Die Leute im Silicon Valley wollen das Bildungssystem zerschlagen», sagt Lemann. Foto: Dominique Meienberg
«Die Leute im Silicon Valley wollen das Bildungssystem zerschlagen», sagt Lemann. Foto: Dominique Meienberg

Bald wählt das amerikanische Volk den Nachfolger von Barack Obama. Bei den Republikanern wie bei den Demokraten halten sich populistische Kandidaten wie Donald Trump und Bernie Sanders erstaunlich gut. Sie bedienen die Verlierer der Globalisierung und der digitalen Revolution mit einfachen Lösungen. Erleben wir den Aufstand der frustrierten Mittelschicht?

Wenn Sie mit Aufstand nicht die bewaffnete Revolution, sondern den Protest mit dem Stimmzettel meinen, dann würde ich sagen: Ja, der Aufstand der Mittelschicht hat begonnen. Es gibt sogar noch einen dritten Mann im Rennen, der zu den Populisten zu zählen ist, nämlich Ted Cruz. Von allen dreien hätten Politjournalisten vor einem Jahr noch gesagt: Das sind Witzkandidaten, die kommen nicht weit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.