Zum Hauptinhalt springen

Der dritte Bush steht in den Startlöchern

George P. Bush soll die Familientradition in Texas fortsetzen: Der Enkel von George Bush und Neffe von George W. Bush ist drauf und dran, in Texas oberster Liegenschaftsverwalter zu werden.

Will auch er Präsident der USA werden? George P. Bush. (Archivbild)
Will auch er Präsident der USA werden? George P. Bush. (Archivbild)
AFP

Der nächste Spross der amerikanischen Politikerfamilie Bush steht in den Startlöchern: George P. Bush soll in Texas oberster Liegenschaftsverwalter werden. Am Dienstag setzte sich der 37 Jahre alte Sohn des früheren Gouverneurs von Florida, Jeb Bush, locker bei der innerparteilichen Vorwahl gegen seinen Konkurrenten durch.

Der Anwalt George P. Bush ist der Enkel von George Bush und Neffe von George W. Bush, die beide Präsidenten der USA waren. George W. war zudem in Texas Gouverneur. Die Mutter von George P. ist gebürtige Mexikanerin, was seine Chancen bei den vielen hispanoamerikanischen Wählern deutlich erhöhen könnte.

Bei der Wahl im November tritt er gegen den früheren Bürgermeister von El Paso, John Cook, an. Für seine Kampagne sammelte Bush bislang 3,5 Millionen Dollar Spenden – die höchste bekannte Summe eines Kandidaten für diesen Posten. Der Liegenschaftsverwalter ist für den Landbesitz und die Bodenschätze in Texas zuständig.

AP/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch