Zum Hauptinhalt springen

Der «mürrische alte Mann» will es wissen

Bernie Sanders ist Sozialist und bezeichnet Hillary Clintons Reichtum als «Problem». Nun will der US-Senator ins Weisse Haus.

Martin Kilian, Washington
Er will ins Weisse Haus: US-Senator Bernie Sanders auf dem Capitol Hill in Washington (15. Mai 2015).
Er will ins Weisse Haus: US-Senator Bernie Sanders auf dem Capitol Hill in Washington (15. Mai 2015).
Keystone

Politisch tickt er etwas anders: Im Land des Turbokapitalismus tritt Bernie Sanders als «demokratischer Sozialist» auf. Ginge es nach ihm, kämen die Vereinigten Staaten wie Schweden daher. Oder wie Norwegen und Dänemark. Jetzt möchte Sanders sogar amerikanischer Präsident werden. Der unabhängige Senator aus dem kleinen Neuengland-Staat Vermont – er gehört weder der Demokratischen noch der Republikanischen Partei an – will als Demokrat antreten und sich bei den parteiinternen Vorwahlen um die demokratische Präsidentschaftskandidatur bewerben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen