Zum Hauptinhalt springen

Der neue Top-Spion der USA

Der pensionierte Luftwaffen-General James Clapper soll nach Medienberichten neuer Nationaler Geheimdienstdirektor der USA werden.

Zurück aus der Pensionierung: James Clapper.
Zurück aus der Pensionierung: James Clapper.
Keystone

Wie die «New York Times» am Freitagabend online unter Berufung auf Regierungskreise berichtete, werde Präsident Barack Obama seine Entscheidung für den 69-Jährigen voraussichtlich am Samstag mitteilen. Wenn seine Nominierung vom US-Senat bestätigt wird, folgt Clapper Dennis Blair nach, der im vergangenen Monat nach nur einem Jahr an der Spitze der 16 US-Geheimdienstbehörden seinen Rücktritt erklärt hatte. Clapper hat jahrzehntelange Erfahrung in verschiedenen US- Geheimdiensten gesammelt. Derzeit ist er der höchste Geheimdienstbeamte im Verteidigungsministerium.

Als «Topspion» ist der Nationale Geheimdienstdirektor der Spitzenberater des Präsidenten in Geheimdienstfragen. Zu seinen Aufgaben gehört es, die Arbeit aller Spionagebehörden zu koordinieren.

Nach dem 11. September 2001 geschaffen

Das Amt wurde erst vor fünf Jahren geschaffen. Der Schritt war eine Konsequenz aus den Fehleinschätzungen der Geheimdienste, als es um die Frage ging, ob der Irak Massenvernichtungswaffen besitzt, und aus den Pannen bei der geheimdienstlichen Aufklärung vor den Terroranschlägen vom 11. September 2001.

SDA/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch