Zum Hauptinhalt springen

Der Robespierre von Capitol Hill

Steve Stockman möchte republikanischer Senator in Texas werden. Die unerwartete Kandidatur des schillernden Tea-Party-Favoriten nervt das Partei-Establishment.

Ein Porträt von Martin Kilian, Washington
Diese Freundschaft spricht Bände: Steve Stockman (r.) mit dem Musiker und NRA-Vorstandsmitglied Ted Nugend, der wegen seiner Ansichten in Bezug auf Ausländer, Patriotismus, Drogen und familiäre Rollenbildern umstritten ist.
Diese Freundschaft spricht Bände: Steve Stockman (r.) mit dem Musiker und NRA-Vorstandsmitglied Ted Nugend, der wegen seiner Ansichten in Bezug auf Ausländer, Patriotismus, Drogen und familiäre Rollenbildern umstritten ist.
Steve Stockman/Flickr
Unter Republikanern: Stockman und der Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, spielen Vereidigung für den 113. Kongress in Washington. (3. Januar 2013)
Unter Republikanern: Stockman und der Sprecher des Repräsentantenhauses, John Boehner, spielen Vereidigung für den 113. Kongress in Washington. (3. Januar 2013)
Evan Vucci, Keystone
Der Amtsinhaber: John Cornyn vertritt Texas seit dem 2. Dezember 2002 in Washington. Der «zweitkonservativste Senator» Amerikas strebt seine Wiederwahl an. (6. November 2013)
Der Amtsinhaber: John Cornyn vertritt Texas seit dem 2. Dezember 2002 in Washington. Der «zweitkonservativste Senator» Amerikas strebt seine Wiederwahl an. (6. November 2013)
J. Scott Applewhite, Keystone
Der Herausforderer: Bei den parteiinternen Vorwahlen im kommenden März möchte Steve Stockman Cornyn beerben und den Texanern sodann zeigen, wie ein wirklicher Konservativer im US-Senat agiert.
Der Herausforderer: Bei den parteiinternen Vorwahlen im kommenden März möchte Steve Stockman Cornyn beerben und den Texanern sodann zeigen, wie ein wirklicher Konservativer im US-Senat agiert.
stockman.house.gov
1 / 6

Niemand in Washington oder in Texas würde bezweifeln, dass John Cornyn ein gestandener Konservativer ist: Der republikanische Senator gilt als treuer Verfechter des konservativen Katechismus, ja als «zweitkonservativsten Senator» im Club der einhundert Senatsmitglieder stufte ihn gar eine rechte Gruppierung ein. Cornyn, der die Homo-Ehe mit der «Verbindung eines Menschen mit einer Schildkröte» verglich und damit sozialkonservative Republikaner amüsierte, galt als sicherer Bewerber für die 2014 anstehende Wiederwahl.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen