Zum Hauptinhalt springen

Dicke müssen auf Cola verzichten

Der Bürgermeister von New York will verbieten, dass mit Sozialhilfe-Geldern kalorienreiche Getränke gekauft werden dürfen. Damit stellt er Cola auf eine Stufe mit Alkohol oder Zigaretten.

Fettleibigkeit als Volkskrankheit: Fussgänger in New York (Archivbild).
Fettleibigkeit als Volkskrankheit: Fussgänger in New York (Archivbild).

Etwa 1,7 Millionen Familien in New York erhalten so genannte «Food Stamps», eine Art Märklein, mit denen sie gratis Lebensmittel beziehen können. Gerade diese Familien sind oft übergewichtig. Neueste Zahlen zeigen, dass rund 40 Prozent der New Yorker Kinder an öffentlichen Schulen und Kindergärten zu dick sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.