Zum Hauptinhalt springen

Die Widersacher des Teheran-Deals

Schrill und laut wird in Washington um das Atomabkommen mit dem Iran gekämpft. Sogar die Bibel wird bemüht.

Der Protest gegen den Atomdeal mit Teheran wird immer lauter: Demonstranten in New York. (10. August 2015)
Der Protest gegen den Atomdeal mit Teheran wird immer lauter: Demonstranten in New York. (10. August 2015)

In den USA wird die Debatte über das im Juli ausgehandelte Abkommen mit dem Iran zur Beilegung des Atomstreits zusehends heftiger geführt. Hatte Ende Juli der republikanische Präsidentschaftskandidat Mike Huckabee gewarnt, Präsident Obama führe die Juden durch die Vereinbarung «bis an die Türe der Öfen», so zog Obama vergangene Woche in einer Rede an der American University in Washington einen Vergleich zwischen iranischen Hardlinern und den Kongressrepublikanern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.