Zum Hauptinhalt springen

Ein schamloses Interview

Sean Penn und «Rolling Stone» ging es bei der Reportage über Drogenboss El Chapo nur um die eigene Grossartigkeit.

MeinungWalter Niederberger
Sean Penn am Wochenende bei seiner «Sean Penn & Friends Help Haiti Home»-Gala. Foto: Getty Images
Sean Penn am Wochenende bei seiner «Sean Penn & Friends Help Haiti Home»-Gala. Foto: Getty Images

Das letzte Wochenende sorgte für einen dieser merkwürdigen und ungeplant erhellenden Zufälle. Zuerst kommt die Nachricht von der Verhaftung des mexikanischen Drogenbosses Joaquin «Chapo» Guzman Loera. Kurz darauf publiziert das «Rolling Stone»-Magazin eine bizarre Reportage und ein Video von und mit Sean Penn, in denen sich Massenmörder Guzman als im Kern guter und sogar unbeholfener Mensch darstellen darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen