Zum Hauptinhalt springen

«Ich fürchte, die Präsidentin wird zurücktreten»

Massenproteste, Rücktrittsforderungen und ein vernichtend kleiner Rückhalt. Die Luft für Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff wird immer dünner. Ausgewählte Reaktionen und Einschätzungen.

Fast eine Million besorgte Brasilianerinnen und Brasilianer protestierten am Sonntag gegen die Regierung. Auslöser war der grösste Korruptionsskandal in der Geschichte des Landes.
Fast eine Million besorgte Brasilianerinnen und Brasilianer protestierten am Sonntag gegen die Regierung. Auslöser war der grösste Korruptionsskandal in der Geschichte des Landes.
Keystone
«PT raus». Die linksgerichtete Arbeiterpartei steht unter massiver Kritik.
«PT raus». Die linksgerichtete Arbeiterpartei steht unter massiver Kritik.
Keystone
Auch die berühmte Copacabana war am Sonntag voller Demonstranten.
Auch die berühmte Copacabana war am Sonntag voller Demonstranten.
Keystone
1 / 5

879'000 Menschen demonstrierten am Sonntag gegen Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff, die in den grössten Korruptionsskandal in der Geschichte des Landes verwickelt sein soll. Bei überhöhten Vertragsabschlüssen für Bauaufträge sollen Politiker über Jahre Provisionen kassiert haben.

Erst im Oktober 2014 wurde Rousseff wieder zur Präsidentin gewählt, doch nur zehn Monate später fordern 71 Prozent der Brasilianer ihren Rücktritt. Noch nie hatte ein Staatsoberhaupt in Brasilien schlechtere Umfragewerte. Nicht zuletzt deshalb forderte Arnaldo Jabor, Filmregisseur und einer der führenden Politblogger Brasiliens, in diversen nationalen Medien, dass Rousseff ihr Amt abgibt: «Bei allem Respekt, Frau Präsidentin, ich glaube, Sie sollten zurücktreten.» Jabor gilt seit Jahren als scharfer Kritiker der 67-Jährigen, bezeichnete sie immer wieder als «inkompetent». Wie prekär ihre Lage ist, bestätigte Frei Betto, Politexperte und Vertrauter von Rousseff, der Zeitung «El Pais». «Ich fürchte, die Präsidentin wird zurücktreten», sagte Betto.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.