Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe nie Kokain probiert»

Der Zürcher SP-Ständerat Daniel Jositsch sagt, er fühle sich im Herzen als halber Kolumbianer. Trotzdem ist er bisher nie ins Land zurückgekehrt, in dem er einst fünf Jahre lang lebte.

Mit Daniel Jositsch sprach Sandro Benini
Kolumbien zeigte ihm, wie wichtig Sicherheit für Bürger ist: Daniel Jositsch in der Uni Zürich. Foto: Sabina Bobst
Kolumbien zeigte ihm, wie wichtig Sicherheit für Bürger ist: Daniel Jositsch in der Uni Zürich. Foto: Sabina Bobst

Sie haben von 1990 bis 1995 in Kolumbien gelebt und gearbeitet. Wie kam es dazu?

Ich habe mich während meines Studiums in den 80er-Jahren für Lateinamerika interessiert und einige Wochen an der Universität Havanna verbracht. Danach reiste ich durch Zentralamerika nach Peru. Kolumbien fand ich ein äusserst schönes Land. Nach dem Studium wollte ich in Südamerika leben, und weil es niemanden nach Kolumbien zog, war es einfach, eine Stelle zu finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen