Stichwort:: Drogenkrieg

News

Wer ist dieser Mann?

Im Chapo-Guzmán-Prozess behauptet die Verteidigung, der wahre Boss des Sinaloa-Kartells sei ein anderer: Ismael «El Mayo» Zambada. Mehr...

Ein Dutzend richtet über «El Chapo»

Video Das Gericht in New York hat die Geschworenen für den Prozess gegen den mexikanischen Drogenboss ausgewählt. Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm. Mehr...

Mann zu 932 Jahren Gefängnis verurteilt

Mit seinen 30 Jahren hat er bereits ebensoviele Menschen töten lassen. Dafür und für weitere Delikte ist der Chef der Banda Sureños del Barrio 18 in El Salvador verurteilt worden. Mehr...

Der «Abgeordneten des Chapo» droht die Verhaftung

Eine junge mexikanische Parlamentarierin wird beschuldigt, Komplizin und Geliebte des Drogenbosses Joaquín Guzmán zu sein. Trotz erdrückender Beweise bestreitet sie die Vorwürfe. Mehr...

Stundenlange Schiesserei mit Drogenmafia

9 Tote, mehrere Verletzte: Das ist die Bilanz einer Razzia in Mexiko. Der Angriff galt «El Comandante Toro», dem Anführer der Gang. Mehr...

Interview

«Ich habe nie Kokain probiert»

Interview Der Zürcher SP-Ständerat Daniel Jositsch sagt, er fühle sich im Herzen als halber Kolumbianer. Trotzdem ist er bisher nie ins Land zurückgekehrt, in dem er einst fünf Jahre lang lebte. Mehr...

«Die mexikanische Mafia liest kein Buch auf Deutsch»

Interview Mexiko-Korrespondent Sandro Benini hat ein Buch über den Drogenkrieg geschrieben. Im Interview erklärt er, wie man am gefährlichsten Ort der Welt lebt und arbeitet. Mehr...

Hintergrund

Uruguay beklagt höhere Mordrate seit Cannabis-Legalisierung

Der schrumpfende Markt provoziert blutige Banden-Kämpfe. Die Regierung behauptet, sie habe diese einkalkuliert. Mehr...

Sturmwarnung für Mexiko

Der Drogenkrieg wütet schlimmer denn je, und bei den Präsidentschaftswahlen im Juli könnte ein Linkspopulist gewinnen. Die Nervosität im Lande steigt. Mehr...

In Mexiko kommen Zweifel am offiziell verbreiteten Tathergang auf

Das regierungskritische Magazin «Proceso» behauptet in seiner jüngsten Ausgabe, die offizielle Version über das Schicksal der 43 vermissten Studenten aus Iguala könne nicht stimmen. Mehr...

Armes Acapulco

Stürzte schon der Drogenkrieg die legendäre Stadt an der Pazifikküste in eine schwere ökonomische Krise, drohen es nun Demonstrationen und Strassensperren endgültig zu ruinieren. Mehr...

In Mexiko drohen soziale Unruhen

Laut Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft sind die 43 vermissten Studenten aus Iguala tot. Während die Angehörigen weiter hoffen, werden die Proteste gegen die Regierung immer gewalttätiger. Mehr...

Meinung

Warum Mexiko gerade jetzt so entsetzt ist

Analyse Obwohl nicht die erste Gräueltat im mexikanischen Drogenkrieg, ist der mutmassliche Mord an 43 Studenten einzigartig. Vandalismus droht die jüngst entstandene Protestbewegung jedoch zu marginalisieren. Mehr...

Die neue Taktik im Drogenkrieg

Analyse Der Kampf gegen die Kartelle in Mexiko geht unvermindert weiter, bloss sprechen die Behörden kaum mehr darüber. Selbst der gestern verhaftete Boss Treviño wurde den Medien nicht vorgeführt. Eine Analyse. Mehr...

Lateinamerika denkt um

Analyse In Lateinamerika wird der Drogenkonsum immer weiter entkriminalisiert. Kann so die Macht der Kartelle gebrochen werden? Mehr...

Bildstrecken


Waffen gegen Essensgutscheine
Im Kampf gegen die allgegenwärtige Kriminalität rief die Regierung von Monterrey im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León zu einer Tauschaktion auf.

Drogenbaron Guzmáns geplante Flucht
Durch die Badewanne in die Freiheit - so sah Guzmáns Fluchtplan im Falle einer Verhaftung aus. Doch die mexikanischen Marineinfanteristen waren schneller.



Wer ist dieser Mann?

Im Chapo-Guzmán-Prozess behauptet die Verteidigung, der wahre Boss des Sinaloa-Kartells sei ein anderer: Ismael «El Mayo» Zambada. Mehr...

Ein Dutzend richtet über «El Chapo»

Video Das Gericht in New York hat die Geschworenen für den Prozess gegen den mexikanischen Drogenboss ausgewählt. Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm. Mehr...

Mann zu 932 Jahren Gefängnis verurteilt

Mit seinen 30 Jahren hat er bereits ebensoviele Menschen töten lassen. Dafür und für weitere Delikte ist der Chef der Banda Sureños del Barrio 18 in El Salvador verurteilt worden. Mehr...

Der «Abgeordneten des Chapo» droht die Verhaftung

Eine junge mexikanische Parlamentarierin wird beschuldigt, Komplizin und Geliebte des Drogenbosses Joaquín Guzmán zu sein. Trotz erdrückender Beweise bestreitet sie die Vorwürfe. Mehr...

Stundenlange Schiesserei mit Drogenmafia

9 Tote, mehrere Verletzte: Das ist die Bilanz einer Razzia in Mexiko. Der Angriff galt «El Comandante Toro», dem Anführer der Gang. Mehr...

Kolumbiens Armee tötet Drogenboss «Megateo»

Auf ihn waren fünf Millionen Dollar Kopfgeld ausgesetzt: Victor Navarro, bekannt als «Megateo», wurde vom Militär getötet. Er war einer der meistgesuchten Männer Kolumbiens. Mehr...

Zweifel über Verschwinden von Studenten in Mexiko

Die 43 in Mexiko entführten Studenten sollen entgegen den Aussagen der Staatsanwaltschaft doch nicht von korrupten Polizisten verbrannt worden sein. Dies zeigt ein neuer Bericht. Mehr...

Gefängnisdirektor nach Flucht von Guzmán entlassen

Der mexikanische Drogenbaron Joaquín «El Chapo» Guzmán soll bei seinem Ausbruch Hilfe von Gefängnismitarbeitern gehabt haben. Das hat nun Konsequenzen. Mehr...

Drogenbaron «El Chapo» gelingt spektakuläre Flucht

Seine Verhaftung im Februar 2014 war eine Sensation, nun ist der Drogenboss «El Chapo» Guzmán aus einem mexikanischen Gefängnis geflohen. Das gelang ihm nicht zum ersten Mal. Mehr...

Drogenkartelle zahlten US-Agenten Sexpartys

US-Beamte im Auslandeinsatz für den «Drogenkrieg» liessen sich offenbar von den Dealern vereinnahmen. Ein offizieller Bericht listet mehrere Hundert Fälle schweren Fehlverhaltens auf. Mehr...

Der Drogenboss und sein Doppelgänger

Nach der Verhaftung des meistgesuchten mexikanischen Drogenbosses Chapo Guzmán zirkulieren mysteriöse Verschwörungstheorien. Mehr...

Bürgerwehren erobern den Westen von Mexiko

Im Kampf gegen das Drogenkartell «Tempelritter» nehmen Selbstverteidigungsgruppen ein Dorf nach dem anderen ein. Die staatlichen Sicherheitskräfte sind völlig überfordert. Mehr...

13 Leichen auf Ranch in Mexiko entdeckt

Vor drei Monaten wurden in einer Bar in Mexiko-Stadt zwölf Gäste verschleppt. Nun hat die Polizei nahe der Hauptstadt ein Massengrab gefunden. Mehr...

Mexiko nimmt «den Kahlköpfigen» fest

Der zweite schwere Schlag gegen die Drogenkartelle innert Kürze: Mexikanische Soldaten haben Mario Ramírez Treviño festgenommen. Der Chef des mächtigen Golf-Kartells war offenbar früher selber Polizist. Mehr...

Ein mexikanischer Capo kommt frei

Hintergrund Er liess einen US-Agenten foltern und ermorden: Rafael Caro Quintero war in den 80-er Jahren einer der mächtigsten Drogenbosse Mexikos. Nun ist er auf freiem Fuss – wegen juristischer Formfehler. Mehr...

«Ich habe nie Kokain probiert»

Interview Der Zürcher SP-Ständerat Daniel Jositsch sagt, er fühle sich im Herzen als halber Kolumbianer. Trotzdem ist er bisher nie ins Land zurückgekehrt, in dem er einst fünf Jahre lang lebte. Mehr...

«Die mexikanische Mafia liest kein Buch auf Deutsch»

Interview Mexiko-Korrespondent Sandro Benini hat ein Buch über den Drogenkrieg geschrieben. Im Interview erklärt er, wie man am gefährlichsten Ort der Welt lebt und arbeitet. Mehr...

Uruguay beklagt höhere Mordrate seit Cannabis-Legalisierung

Der schrumpfende Markt provoziert blutige Banden-Kämpfe. Die Regierung behauptet, sie habe diese einkalkuliert. Mehr...

Sturmwarnung für Mexiko

Der Drogenkrieg wütet schlimmer denn je, und bei den Präsidentschaftswahlen im Juli könnte ein Linkspopulist gewinnen. Die Nervosität im Lande steigt. Mehr...

In Mexiko kommen Zweifel am offiziell verbreiteten Tathergang auf

Das regierungskritische Magazin «Proceso» behauptet in seiner jüngsten Ausgabe, die offizielle Version über das Schicksal der 43 vermissten Studenten aus Iguala könne nicht stimmen. Mehr...

Armes Acapulco

Stürzte schon der Drogenkrieg die legendäre Stadt an der Pazifikküste in eine schwere ökonomische Krise, drohen es nun Demonstrationen und Strassensperren endgültig zu ruinieren. Mehr...

In Mexiko drohen soziale Unruhen

Laut Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft sind die 43 vermissten Studenten aus Iguala tot. Während die Angehörigen weiter hoffen, werden die Proteste gegen die Regierung immer gewalttätiger. Mehr...

Sie wollen sie lebend zurück

Reportage Von 43 mexikanischen Seminaristen, die der Drogenmafia in die Hände gefallen sind, fehlt jede Spur. Die Angehörigen hoffen, die Polizei sucht, die Regierung vertröstet. Und die Wut der Bevölkerung wächst. Mehr...

Das Ende eines Mafia-Mythos

Hintergrund Mit der Verhaftung von Chapo Guzmán, dem Chef des Sinaloa-Kartells, ist den mexikanischen Behörden ein gewaltiger Propagandaerfolg gelungen. Doch für die Bevölkerung könnten die Auswirkungen negativ sein. Mehr...

Die virtuelle Entführung ist schrecklich real

Hintergrund Eine neue Verbrechensart breitet sich in Mexiko aus: das vorgetäuschte Kidnapping. Betroffen war kürzlich eine baskische Rockband. Der Schrecken verstörte die Musiker und ihre Angehörigen. Mehr...

Der neue Chef der Zetas

Porträt Omar Treviño dürfte versuchen, die Nachfolge seines verhafteten Bruders Miguel Ángel anzutreten. Er gilt als genauso brutal. Dem Kartell drohen interne Kämpfe – und Mexiko eine Verschärfung des Drogenkrieges. Mehr...

Laptop im Tausch gegen Pistole

In Mexiko-Stadt erhalten Bewohner, die freiwillig ihre Waffen übergeben, Geld oder Wertgegenstände. Die Behörden werten das Programm als vollen Erfolg. Mehr...

«Der Krieg gegen die Drogen ist verloren»

Hintergrund Eine Gruppe von Prominenten fordert das Ende der repressiven Drogenpolitik. Sie ruft die Regierungen auf, Drogensüchtige zu behandeln, statt zu bestrafen. Mit dabei ist auch Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss. Mehr...

Mexiko: Selbstjustiz gegen Drogenbanden

Im Bundesstaat Guerrero greifen Bürgerwehren im Kampf gegen die Drogenbanden zur Selbstjustiz: Sie gehen Streife, nehmen Verdächtige fest und lassen sie aburteilen – von eigenen Gerichten. Mehr...

Spiel mir das Lied vom Tod

In Mexiko sind 17 Musiker ermordet worden – wahrscheinlich, weil sie für das falsche Drogenkartell spielten. Der sogenannte Narcocorrido ist das gefährlichste musikalische Genre der Welt. Mehr...

In den Ghettos von Marseille

In keiner europäischen Metropole ist das soziale Gefälle so gross wie in Marseille. Erste und Dritte Welt prallen hier aufeinander. Mehr...

Die Karte des mexikanischen Grauens

Hintergrund Diese sieben Drogenkartelle verwandelten Mexiko in eines der blutigsten Konfliktgebiete der Welt. Mehr...

Warum Mexiko gerade jetzt so entsetzt ist

Analyse Obwohl nicht die erste Gräueltat im mexikanischen Drogenkrieg, ist der mutmassliche Mord an 43 Studenten einzigartig. Vandalismus droht die jüngst entstandene Protestbewegung jedoch zu marginalisieren. Mehr...

Die neue Taktik im Drogenkrieg

Analyse Der Kampf gegen die Kartelle in Mexiko geht unvermindert weiter, bloss sprechen die Behörden kaum mehr darüber. Selbst der gestern verhaftete Boss Treviño wurde den Medien nicht vorgeführt. Eine Analyse. Mehr...

Lateinamerika denkt um

Analyse In Lateinamerika wird der Drogenkonsum immer weiter entkriminalisiert. Kann so die Macht der Kartelle gebrochen werden? Mehr...

Waffen gegen Essensgutscheine
Im Kampf gegen die allgegenwärtige Kriminalität rief die Regierung von Monterrey im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León zu einer Tauschaktion auf.

Drogenbaron Guzmáns geplante Flucht
Durch die Badewanne in die Freiheit - so sah Guzmáns Fluchtplan im Falle einer Verhaftung aus. Doch die mexikanischen Marineinfanteristen waren schneller.


Stichworte

Autoren

International

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.