Zum Hauptinhalt springen

«Klima-Irrsinn beenden»

Die Bewohner der Marshallinseln ziehen in die amerikanische Stadt Springdale – vermehrt wegen des Klimawandels.

Springdale Atoll: Die Stadt in Arkansas ist zu einem Magnet für Menschen der Marshallinseln geworden.
Springdale Atoll: Die Stadt in Arkansas ist zu einem Magnet für Menschen der Marshallinseln geworden.
Keystone

Zuerst kamen sie wegen besserer Bildungschancen, wegen der Arbeitsmöglichkeiten und der Gesundheitsversorgung. Mittlerweile ziehen Bewohner der Marshallinseln im Pazifik auch wegen des steigenden Meeresspiegels nach Springdale im ländlichen Nordwesten des US-Staats Arkansas. Rund 8000, mehr als zehn Prozent der Gesamtbevölkerung der 32 bewohnten Atolle und Inseln zwischen Hawaii und Australien, leben und arbeiten in Springdale, der mit 70'000 Einwohnern viertgrössten Stadt in Arkansas.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.