Zum Hauptinhalt springen

Lateinamerika denkt um

In Lateinamerika wird der Drogenkonsum immer weiter entkriminalisiert. Kann so die Macht der Kartelle gebrochen werden?

Die Arbeit wird ihnen so oder so nicht ausgehen: Ein kolumbianischer Polizist präsentiert seinen Kokainfund. (Archivaufnahme 2010)
Die Arbeit wird ihnen so oder so nicht ausgehen: Ein kolumbianischer Polizist präsentiert seinen Kokainfund. (Archivaufnahme 2010)
Keystone

Die Warnungen in den einschlägigen, vor allem von Rucksacktouristen benutzten Lateinamerika-Reiseführern sind jeweils drastisch. Zum Beispiel im Footprint «Mexico & Central America»: «Drogenkonsumenten sollten besonders vorsichtig sein, denn einige Länder verhängen Gefängnisstrafen von bis zu zehn Jahren, selbst wenn man illegale Substanzen lediglich besitzt, ohne mit ihnen zu handeln.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.