Zum Hauptinhalt springen

Donald Trump schnappt sich Melanias Sprecherin

In einem Tweet verkündet die First Lady, dass Stephanie Grisham neue Pressesprecherin von US-Präsident Donald Trump werden soll.

Mit neuer Aufgabe vor sich: Stephanie Grisham. (21. Juni 2019)
Mit neuer Aufgabe vor sich: Stephanie Grisham. (21. Juni 2019)
Jacquelyn Martin, Keystone

US-Präsident Donald Trump macht Stephanie Grisham zu seiner neuen Sprecherin. Die bisherige Sprecherin und Vertraute von Trumps Frau Melania werde den Posten übernehmen, teilte die First Lady am Dienstag auf Twitter mit.

Vor anderthalb Wochen war überraschend angekündigt worden, dass Trumps bisherige Sprecherin Sarah Sanders das Weisse Haus zum Monatsende verlässt.

Sie war wegen ihres oft konfrontativen Auftretens gegenüber Medienvertretern höchst umstritten. Ihr Verhältnis zu einem Grossteil der im Weissen Haus akkreditierten Journalisten war angespannt.

Trump aber schätzte die kämpferische Art seiner Sprecherin. Diese beteuerte bei der Ankündigung ihres Abschieds aus dem Weissen Haus erneut ihre Bewunderung für Trump: «Ich liebe den Präsidenten», sagte sie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch